Schönbusch Dynamite belohnt sich nach geschlossener Mannschaftsleistung

Regionalliga Bayern, wir kommen!
April 29, 2018
Schönbusch Dynamite folgt der Einladung von Viktoria-Torwart Ricardo Döbert
Mai 4, 2018

Schönbusch Dynamite belohnt sich nach geschlossener Mannschaftsleistung

Am gestrigen Samstag kam es um 10:30 Uhr auf dem BBV Platz am Trainingsgelände unserer Viktoria Aschaffenburg zu einem echten Testspielkracher zwischen unserer Hobbymannschaft und dem FCC Hösbach 75. Bereits vor 6 Monaten gab es dieses Testspiel, dass damals mit 1:7 für Hösbach endete. Genau aus diesem Grund hat sich unsere Mannschaft einiges vorgenommen.

Um 10:30 Uhr begann auf Kleinfeld dann das Spiel. Die Hösbacher, angereist mit 3 Akiven Spielern im Gepäck gingen schnell mit 0:1 in Führung. Man merkte unserer Mannschaft an, dass Sie Schwierigkeiten in der 1.Halbzeit mit dem Kombinationsspiel der Hösbacher hatten, so dauerte es auch nicht lange bis das 0:2 fiel.

Das 0:2 ließ unsere Jungs aufwachen. Nun gab es endlich Chancen für unser Team durch Giuseppe Scardicchio oder Sinan Jäger, aber der Ball wollte einfach nicht ins Netz. Desto länger die erste Halbzeit dauerte desto offensiver wurden die Jungs von Schönbusch Dynamite nur das Abschlussglück war in der ersten Halbzeit nicht auf unserer Seite. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel dann das 0:3 für Hösbach was zeitgleich auch der Halbzeitstand war.

Matthias Bachmann (Trainer von Schönbusch Dynamite) fand in der Halbzeitpause die richtigen Worte. Er sprach der gesamten Mannschaft Mut zu, dass Sie an sich glauben sollte, denn die Leistung die in der 1.Halbzeit gezeigt wurde war absolut nicht das wozu wir im Stande sind. Mit einer etwas veränderten Aufstellung ging es in die zweite Halbzeit und nur 5 Minuten hat es gedauert bis der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Patrick Aulbach gefallen ist. Dieser Treffer hat Wirkung gezeigt, und es war nun zu merken das Schönbusch Dynamite von Minute zu Minute mehr Selbstvertrauen in die Aktionen bekam.

Mittlerweile kam ein ganz anderes Gesicht der Mannschaft von Schönbusch Dynamite zum Vorschein. Selbstbewusst, ballsicher und immer das Auge für den besser positionierten Mitspieler. Genau so fiel nämlich auch der 2:3 Treffer durch Giuseppe Scardicchio. Schönbusch Dynamite wollte nun mehr, aber musste auf die Konter der Hösbacher aufpassen genau solch einer besorgte dann auch den 2:4 Treffer.

Der Treffer zeigte für 5 Minuten Wirkung bis Matthias Bachmann nach toller Vorarbeit von Giuseppe Scardicchio wieder zum 3:4 Anschlusstreffer verkürzen konnte. Desto länger die Partie dauerte desto mehr merkte man wie die Hösbacher müde wurden.

Kapitän Robby Schönfelder trieb nun seine Mannschaft nach vorne. Schönbusch Dynamite spielte nun einen klasse Offensivfußball. Manuel Schuster setzt sich auf der rechten Seite durch, flankt auf Patrick Aulbach der goldrichtig steht und zum 4:4 einnetzte.

Jetzt war es ein offensives Spiel. Beide Mannschaften wollten den Sieg. Schönbusch Dynamite überließ den Hösbacher nun die Spielkontrolle und setzte auf Konterfußball. Nach einem Eckball der Hösbacher ging es blitzschnell. Sascha König köpfte den Ball super aus dem Strafraum. Robby Schönfelder schickte Dauerläufer Giuseppe Scardicchio auf die Reise der letztendlich zur 5:4 Führung einnetzte.

Nur drei Minuten später fiel der Ausgleich für die Hösbacher nach einem Abwehrfehler von uns im Umschaltspiel. Die Hösbacher nun mit Oberwasser. 5 Minuten vor Ende der Partie konnten die Hösbacher dann die 5:6 Führung erzielen. Nichts desto trotz gab sich Schönbusch Dynamite nicht auf und konnte kurz vor Ende der Partie nach toller kämpferischen Leistung durch Matthias Bachmann den Augleich erzielen. Ein absolut verdienter Ausgleichtreffer über den sich die gesamte Mannschaft freute.

Das war eine super kämpferrische Leistung gegen eine gute Hösbacher Mannschaft.

Torschützen:

2x – Patrick Aulbach

2x – Giuseppe Scardicchio

2x – Matthias Bachmann

Für Schönbusch Dynamite waren folgende Spieler im Einsatz:

Sascha Gerlach, Raffaele Safina, Lisa Wilke, Sascha König, Patrick Aulbach, Robby Schönfelder, Matthias Bachmann, Giuseppe Scardicchio, Robin Wiegand, Manuel Schuster, Joachim Geier, Chris Thoma, Sinan Jäger, Matthias Gries, Marvin Willis und Stefan Laubmeier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.